Patzer kostet Blaha Semifinale

Aufmacherbild
 

Ein verpatzter dritter Sprung, der dreieinhalb-fache Auerbach, kostet Turmspringer Constantin Blaha den Einzug ins Semifinale des Grand Prix im kanadischen Gatineau. Mit 367,45 Punkten muss sich der Wiener mit dem 16. Endrang begnügen. "Nicht mein bestes Meeting heute, aber das kann im Turmspringen nunmal passieren", so der 27-Jährige. "Meine Gedanken sind jedoch bei meinem chinesischen Kollegen Jianfeng Peng, der mit dem Kopf auf dem Brett aufgeschlagen hat."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen