ÖRV-Boote wollen Finalplätze

Aufmacherbild
 

Magdalena Lobnig sowie der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Bernhard und Paul Sieber gehen mit A-Final-Ambitionen in das Weltcup-Finale am Wochenende in Luzern. "Es läuft super", meint die Kärntnerin, die zuletzt in Aiguebelette (FRA) Dritte wurde. Für die Siebers bedeutete der 6. Rang beim vergangenen Weltcup einen deutlichen Formanstieg. "Wir wissen jetzt, dass wir die Welt nicht neu erfinden müssen", so Bernhard. Die Besetzung des LG-Vierers ohne lässt sich Coach Carsten Hassing noch offen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen