LG-Doppelvierer WM-Sechster

Aufmacherbild
 

Österreichs Leichtgewichts-Doppelvierer belegt bei der WM der nichtolympischen Bootsklassen in Plovdiv (Bulgarien) Rang sechs. Dominik Sigl, Alexander Rath, Oliver Komaromy und Joschka Hellmeier halten bis zur Halbzeit des Finalrennens gut mit, liegen knapp hinter Bronze. Auf den zweiten 1.000 Metern kann das Quartett nicht zulegen und fällt auf den letzten Platz zurück. Zu Gold rudert das Boot aus Polen vor jenen aus Griechenland und China. Am Sonntag starten drei ÖRV-Boote in Finalläufen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen