FBI-Agenten bei Olympia 2012?

Aufmacherbild
 

Über die Sicherheit bei den Olympischen Spielen 2012 herrscht großes Bedenken. Da die Zahl der nötigen Sicherheitskräfte von ursprünglich 10.000 auf 21.000 nach oben revidiert wurde, muss das britische Militär einen Teil des Kontingents stellen. Die USA planen indes, 1.000 eigene Spezialisten, darunter 500 FBI-Agenten, nach London zu schicken. "Was haben die eigentlich die letzten fünf Jahre getan", ärgert sich ein Sicherheitsmann im "Guardian" über die Säumnis des Organisations-Komitees.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen