Olympia 2014: Anschlag unmöglich

Aufmacherbild
 

Laut Russlands Innenminister Vladimir Kolokoltsev müsse man sich bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi nicht vor einem möglichen Terroranschlag fürchten. "Ein Attentat wie beim Marathon in Boston ist in Sotschi unmöglich, denn bei Olympia sind die Sicherheitsvorkehrungen viel höher", reagiert der 52-Jährige auf die Terror-Drohung des tschetschenischen Terroristen Doku Umarow. Russland werde für die Winterspiele neben Armee und Geheimdienstmitarbeitern 37.000 Polizisten bereitstellen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen