Rio 2016: Datenklau in London

Aufmacherbild
 

Das Organisationskomitee für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro entlässt zehn Mitarbeiter, die bei den Spielen in London unerlaubt Daten kopiert haben. "Alle Dateien wurden wiederhergestellt und zurückgegeben und die Angestellten von Rio 2016 entlassen", erklären die brasilianischen Organisatoren. Es soll sich zwar um keine vertraulichen Dokumente gehandelt haben, dennoch habe das Kopieren gegen das vereinbarte gegenseitige Vertrauen der beiden Ausrichterstädte verstoßen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen