OSZE-Büro in Baku vor Schließung

Aufmacherbild

Wenige Tage vor dem Beginn der Europaspiele in Baku sickert die Meldung durch, dass das autoritäre Regime Aserbaidschans das OSZE-Büro in der Hauptstadt schließen will. Dies bestätigt die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa am Dienstag in Wien. Wie man darauf reagieren werde, sei noch offen. Aserbaidschan steht wegen massiver Menschenrechts-Verletzungen international in der Kritik. Von 12. bis 29. Juni werden rund 6.000 Sportler in der Südkaukasus-Republik erwartet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen