"Gebrselassie hat mir erzählt, wie gut das Publikum ist"

Aufmacherbild
 

Die Veranstalter des Vienna City Marathons haben für die 29. Auflage am 15. April erneut einen Weltstar für den Halbmarathon verpflichtet. Nach Haile Gebrselassie im Vorjahr läuft diesmal die Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe in Wien die 21,097-km-Distanz. Für die 38-jährige Britin ist das Rennen in Wien ein wichtiger Test für ihr großes Ziel, die Olympischen Spiele im August in London.

"Ein sehr wichtiger Test"

Die zweifache Mutter Radcliffe ist mehrfache Weltmeisterin, Weltrekordlerin, Europameisterin und Gewinnerin großer Stadtmarathons. Eine Olympia-Medaille fehlt aber noch in ihrer Sammlung.

Der Erfüllung dieses Traums ordnet sie in der Vorbereitung alles unter und überlässt nichts dem Zufall. Umso höher ist die Bedeutung ihres Engagements für den Wien-Marathon einzuschätzen.

"Ich freue mich auf Österreich. Es wird ein sehr wichtiger Test sein, ich will einen guten Halbmarathon laufen und darauf aufbauen", erklärte Radcliffe in einem in ihrem derzeitigen Trainingslager in Kenia aufgenommenen Interview mit dem VCM-Veranstalter.

Auf Empfehlung von Gebrselassie

Die vierfache Olympia-Teilnehmerin (4. Platz 2000 über 5.000 m und 5. 1996 über 10.000 m) hat schon vergangenen September in Berlin von Gebrselassie Informationen über das Wiener Rennen erhalten.

"Er hat mir erzählt, wie gut das Publikum ist und wie schnell die Strecke ist. Deshalb will ich nach Österreich kommen und dort schnell laufen", betonte Radcliffe, die möglichst viele Menschen und Kinder zum Laufen animieren will.

Sponsor macht's möglich

Möglich gemacht hat das Engagement der Marathon-Weltrekordlerin (2:15:25 Stunden in London am 13.4.2003) der neue VCM-Halbmarathon-Sponsor OMV.

"Es war unser Wunsch, Paula zu bekommen und ich freue mich, dass es Wolfgang Konrad geschafft hat", sagte OMV-Generaldirektor Gerhard Roiss am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Wien. Über die Höhe des Startgeldes schwiegen sich Roiss und der Veranstalter jedoch aus.

"Ihr Kampfgeist ist legendär"

Konrad sagte, er sei von der Persönlichkeit, der Ausstrahlung und dem Charme Radcliffes begeistert. "Wir werden die gleiche Freude mit ihr haben wie mit Haile. Ihr Kampfgeist ist legendär, ebenso ihre deutlichen Aussagen gegen Doping und für Fairness im Sport", meinte der Tiroler und sprach von einem weiteren großen Schritt seines Rennens.

Konrad betonte, die klassische Marathon-Distanz stehe beim VCM trotz der Stars im Halbmarathon im Vordergrund. Es gebe seit Jahren immer wieder die Frage, wann in Wien Weltrekord gelaufen werden könne.

"Dazu müssen wir erst Vertrauen der Athleten aufbauen", sagte der Ex-Leichtathlet. "Haile ist uns passiert, wenn Paula kommt, kann man nicht Nein sagen. Aber wenn 2013 nicht wieder was passiert, werden wir beim 30-Jahr-Jubiläum den Fokus auf Marathon-Spitzensport legen", kündigte Konrad an.

Radcliffe auf Klammers Spuren?

Für heuer erwartet er "einen enormen Hype" um Radcliffe. "Sie ist in ihrer Heimat in einer ähnlichen Situation wie Franz Klammer 1976 in Innsbruck. Das Interesse an einem ihrer letzten Rennen vor Olympia wird groß sein, da wollen wir uns ein Stückchen abschneiden."

Radcliffes persönliche Bestmarke in einem Halbmarathon steht bei 65:40 Minuten (Newcastle 2003). Wegen eines Gefälles auf der nicht leichten Strecke zählt diese Marke aber nicht als Weltrekord. Die reguläre persönliche Bestmarke der Britin steht bei 66:47 Minuten (Europarekord/WM Bristol 2001). Konrad erklärte, ein Halbmarathon-Weltrekord in Wien sei für ihn kein Thema: "Wir betrachten es als Inszenierung im öffentlichen Raum, wir wollen die Leute begeistern."

Paula Radcliffe

Geboren:

17.12.1973 in Northwich

Größe/Gewicht:

1,73 m/54 kg

Familienstand:

verheiratet mit dem früheren Mittelstreckenläufer Gary Lough (seit 2000)

Tochter Isla (geb. 01/2007)

Sohn Raphael (geb. 09/2010)

Größte Erfolge:

Olympia: 4 Teilnahmen

(u.a. 4. 10.000 m in Sydney 2000, 5. 5.000 m Atlanta 1996)

WM:

Gold Marathon 2005

Gold Halbmarathon 2000, 2001 (Europarekord 1:06:47) und 2003

Gold Cross-Langstrecke 2001, 2002

EM:

Gold 10.000 m 2002 (damals Europarekord 30:01,09 Minuten)

Stadt-Marathons:

Siegerin London (dreimal), New York (dreimal) und Chicago

Besonderes:

Aktuelle Weltrekord-Inhaberin im Marathon in 2:15:25 Stunden (London 2003)

und im 10-km-Straßenlauf in 30:21 Minuten (San Juan 2003)

Auszeichnungen:

Laureus-Preisträgerin für Comeback des Jahres 2007;

Order of the British Empire (MBE)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen