Streckenrekord in Linz in Gefahr

Aufmacherbild
 

Geht es nach den Organisatoren des Linz-Marathons, soll am Sonntag (Start 9:30 Uhr) der acht Jahre alte Streckenrekord von 2:07:33 Stunden des Ukrainers Alexander Kusin fallen. Als heißeste Anwärter auf eine neue Bestmarke gelten im von Ex-Europameister Viktor Röthlin zusammengestellten Elitefeld Abraham Girma Bekele (ETH/Bestzeit 2:06:48), Henry Sugut (KEN/2:06:58) und Alfred Kering (KEN/20:7:11). Bislang sind 18.670 Meldungen eingegangen. Die Veranstalter rechnen mit 19.000.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen