EPO-Fund bei EM-Dritter Traby

Aufmacherbild
 

Im August durfte sich Laila Traby bei der Leichtathletik-EM in Zürich noch über die Bronze-Medaille über 10.000 Meter freuen, nun steht die 35-Jährige unter Doping-Verdacht. In ihrem Appartement in Font-Tomeu in den Pyrenäen fand die Polizei EPO. Daraufhin nahmen die Beamten Traby in Gewahrsam und führten einen Doping-Test durch, dessen Ergebnis noch aussteht. Der in Marokko geborenen Französin droht bei einem positiven Test die Aberkennung ihres dritten Platzes.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen