Schrott ohne Ziel zur Hallen-WM

Aufmacherbild
 

Leichtathletin Beate Schrott wartet vor der Hallen-Weltmeisterschaft in Polen weiter auf eine Leistungssteigerung. Die 25-Jährige kämpft noch immer mit den Folgen ihrer Oberschenkelblessur aus dem vergangenen Juni: "Ich habe gedacht, dass es leichter geht, nach der Verletzung zurückzukommen. Mir fehlt aber die Spritzigkeit, ich fühle mich auch ein bisschen träge. Als ich in Form war, ist alles viel leichter gegangen." Für die WM hat Beate Schrott daher "nicht wirklich eine Zielsetzung".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen