Gute Heilung bei Beate Schrott

Aufmacherbild
 

Positive Nachrichten von Beate Schrott: Die Hürdensprinterin, die sich bei der Leichtathletik-WM Ende August einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat, unterzieht sich einer neuerlichen Magentresonanz, die gute Ergebnisse zutage fördert. "Es ist eine deutliche Besserung zu sehen. Die Verletzung heilt sehr schön", gibt sich die Medizin-Studentin auf Facebook optimistisch. Setzt sich diese Tendenz fort, sei sie pünktlich zum Trainingsstart für die kommende Saison wieder fit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen