Schrott WM-7. über 60 m Hürden

Aufmacherbild
 

Beate Schrott belegt bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Istanbul den siebenten Platz über 60 m Hürden. Die 23-Jährige benötigt 8,12 Sekunden. Für die Niederösterreicherin bedeutete schon das Erreichen des Finales das beste Karriere-Resultat, allerdings war noch mehr drinnen: "Eigentlich bin ich zufrieden, aber der Start war sehr schwach", so das Resümee von Schrott. Die Goldmedaille geht an Australien. Sally Pearson triumphiert in 7,73 Sekunden (Welt-Saisonbestleistung).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen