Kubas LA-Verband sperrt Robles

Aufmacherbild

Hürdensprintstar Dayron Robles ist beim kubanischen Leichtathletik-Verband in Ungnade gefallen. Der Olympiasieger von 2008 und Ex-Weltrekordler darf "aus disziplinären und ethischen Gründen" nicht mehr bei internationalen Wettkämpfen für sein Land antreten, erklärt Verbandschef Alberto Juantorena in der Wochenzeitung "Trabajadores". Robles startete offenbar auf eigene Faust vor zwei Wochen beim World-Challenge-Meeting in Turin, obwohl er Anfang 2013 aus dem Nationalkader zurückgetreten war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen