Auch Powells B-Probe ist positiv

Aufmacherbild
 

Für Asafa Powell wird es ernst. Der ehemalige 100-Meter-Weltrekordler wurde kurz vor Beginn der WM in Moskau positiv auf das verbotene Stimulanzmittel Oxilofrin getestet. Nun bestätigt auch die B-Probe des 30-jährigen Jamaikaners diesen Verdacht. Auch Powells Landsfrau Sherone Simpson wurde die Einnahme des verbotenen Mittels bei der zweiten Analyse nachgewiesen. Wie lange die beiden Sprinter gesperrt werden, wird die jamaikanische Anti-Doping-Agentur (JADCO) demnächst entscheiden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen