Chicago-Marathon an Kenianer

Aufmacherbild

Die Kenianer sind beim Chicago-Marathon am Sonntag einmal mehr eine Klasse für sich. Dickson Chumba setzt sich bei Temperaturen um die 17 Grad Celsius und starkem Wind in 2:09:25 Stunden vor seinen Landsmännern Sammy Kitwara (+25 Sek.) und Sammy Ndungu (+41) durch. Bei den Damen wird Florence Kiplagat ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt in 2:23:33 Stunden vor den Äthiopierinnen Yebrgual Melese (+10) und Birhane Dibaba (+51). Die Sieger erhalten je 100.000 Dollar Preisgeld.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen