Rekordmann fehlt bei Olympia

Aufmacherbild

Der Olympia-Marathon in London findet ohne den Weltrekordinhaber statt. Patrick Makau, der die 42,195 km 2011 in Wien in 2:03:38 h lief und die alte Bestmarke von Haile Gebrselassie unterbot, zählt nicht zum kenianischen Aufgebot. Angeführt wird das Team von Wilson Kipsang, der mit 2:03:42 h die zweitschnellste je gelaufene Zeit vorweisen kann. Zudem sind Abel Kirui und Moses Mosop mit von der Partie. Das Damen-Trio setzt sich aus Mary Keitany, Edna Kiplagat und Priscah Jeptoo zusammen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen