Drama im 10.000-Meter-Rennen

Aufmacherbild

Molly Huddle ist die tragische Figur des 10.000-Meter-Laufs der Damen bei der Leichtathletik-WM in Peking. Die US-Amerikanerin jubelt wenige Meter vor dem Ziel in dem Glauben, Bronze gewonnen zu haben. Auf den letzten Metern schiebt sich jedoch ihre Landsfrau Emily Infelo noch an ihr vorbei und wird Dritte. Im Kampf um Gold setzt sich die Kenianerin Vivian Jepkemoi Cheruiyot in 31:41,31 Minuten vor der Äthiopierin Gelete Burka (31:41,77 Minuten) durch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen