Bekele nicht für WM nominiert

Aufmacherbild
 

Im äthiopischen Aufgebot für die Leichtathletik-WM in Moskau (10. bis 18. August) herrscht über die Langdistanzen ein enormes Gedränge. Diesem fällt Kenenisa Bekele zum Opfer. Der dreifache Olympiasieger und fünffache Weltmeister über 5.000 und 10.000m wird von seinem nationalen Verband nicht berücksichtigt. Über seine Paradestrecke, die 10.000m, entsendet Äthiopien stattdessen Titelverteidiger Ibrahim Jeilan, den Weltjahresbesten Dejen Gebremeskel, Abera Kuma und Imane Merga.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen