Eberl braucht starken 1. Wurf

Aufmacherbild

Speerwerferin Elisabeth Eberl plagen vor ihrem WM-Debüt am Donnerstag in Daegu schwere Knie-Probleme. Die 23-Jährige, die sich mit 60,07 Metern in Lappeenranta (FIN) am letzten Drücker für ihr erstes Großereignis qualifizierte, leidet am Patellarspitzensyndrom. "Wir werden nur wenig aufwärmen", erklärt Trainer Gregor Högler, der auf einen starken ersten Versuch hofft. "Denn da ist das Knie am frischesten." Das Ticket für London hat Eberl bereits in der Tasche.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen