Geher brutal niedergeschossen

Aufmacherbild

Der Mexikaner Noe Hernandez ringt um sein Leben. Der 34-Jährige, 2000 in Sydney Silbermedaillen-Gewinner über 20 Kilometer Gehen, wird bei einem Raubüberfall einer Bande in einer Bar brutal niedergeschossen. Dreimal musste Hernandez bereits operiert werden, dabei verlor er sein linkes Auge. Sein Zustand ist nach Angaben der Klinik weiter sehr ernst. Zwei Bar-Besucher starben durch die Schüsse der Täter, zwei weitere Gäste erlitten zudem schwere Verletzungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen