Wenth überrascht mit Finaleinzug

Aufmacherbild

Jennifer Wenth sorgt bei der Leichtathletik-Hallen-EM in Prag für eine Überraschung. Die 23-Jährige, die sich laut eigenen Angaben in der "besten Form ihres Lebens" befindet, erreicht dank persönlicher Bestzeit von 9:01,54 Minuten über 3.000 m das Finale. "Ich habe mich sehr gut gefühlt, habe alles gegeben und gekämpft bis zum Schluss. Jetzt bin ich echt müde", so Wenth, die mit der siebentbesten Zeit in den Endlauf am Samstag einzieht. 800-m-Läufer Andreas Rapatz scheidet nach Sturz aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen