Gay erhöht den Druck auf Bolt

Aufmacherbild

US-Sprinter Tyson Gay erhöht fünf Wochen vor Beginn der WM in Moskau den Druck auf Olympiasieger und Weltrekordhalter Usain Bolt (JAM). Zuletzt lief der Weltmeister von 2007 die 100 Meter in Lausanne in 9,79 s. "Das fühlt sich gut an." Bolt lief 2013 bislang nur 9,94. Gay blickt nach schwieriger Zeit vorne: "Es war körperlich und mental sehr hart, in den vergangenen drei Jahren ständig verletzt zu sein. Jetzt habe ich keine Schmerzen, aber auch keine Ausrede mehr, Usain nicht zu besiegen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen