Drei russische Läufer gesperrt

Aufmacherbild
 

Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) spricht am Dienstag wegen Dopings zweijährige Strafen gegen drei russische Athleten aus. Nach der Mittelstreckenläuferin Olesja Syreva, Hallen-EM-Zweite von 2011, wurden auch bei 800-m-Spezialistin Julia Russanova (Hallen-EM-Dritte von 2011) und Marathonläufer Mikhail Lemaev Abweichungen in ihrem biologischen Pass festgestellt. Die IAAF zieht das russische Leichtathleten-Trio bis Ende Jänner 2015 aus dem Verkehr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen