Sebastian Coe neuer LA-Präsident

Aufmacherbild
 

Sebastian Coe ist neuer Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF. Der 58-jährige Engländer, 1980 und 1984 Olympiasieger über 1500 Meter, setzt sich beim IAAF-Kongress in Peking mit 115 Stimmen gegen Stabhochsprung-Weltrekordler Sergej Bubka (Ukraine, 92 Stimmen) durch. Coe, zuletzt Organisationschef der Olympischen Sommerspiele in London 2012, folgt als Welt-Präsident dem umstrittenen Senegalesen Lamine Diack, der zuletzt 16 Jahre an der Spitze der IAAF stand, nach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen