Ben Johnson im Anti-Doping-Kampf

Aufmacherbild
 

Ein Sportartikel-Hersteller hat sich ausgerechnet Ben Johnson als Gesicht für eine neue Anti-Doping-Kampagne ausgesucht. Der kanadische Sprinter sorgte vor 25 Jahren für die Mutter aller Dopingfälle, als ihm nach seinem 100m-Sprintsieg bei den Olympischen Spielen 1988 die Einnahme von Steroiden nachgewiesen wurde. Bei der Aktion "Pure Sport" soll der 51-Jährige nun Seher auffordern, eine Unterschriften-Aktion zu unterstützen, die sich für mehr Glaubwürdigkeit im Profisport einsetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen