Doping: Judoka nahm wohl Kokain

Aufmacherbild

Judoka Charline van Snick ist bei der WM in Rio de Janeiro Ende August positiv auf Kokain getestet worden. Die Olympia-Dritte, die eine zweijährige Sperre riskiert, hat die Öffnung der B-Probe beantragt. "Diese Neuigkeiten haben mich umgeworfen, ich war immer sehr vorsichtig, habe nie eine Kontrolle verpasst und niemals verbotene Produkte genommen, um meine Leistung zu steigern", ist die Belgiern, die heuer WM-Bronze und EM-Silber in der Kategorie bis 48 Kilogramm holte, fassungslos.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen