Filzmoser geht bei WM leer aus

Aufmacherbild
 

Sabrina Filzmoser beendet die Judo-Weltmeisterschaft im russischen Chelyabinsk auf Rang sieben. Die Bronzemedaillen-Gewinnerin von 2005 und 2010 unterliegt am Mittwoch nach zwei Siegen und einer Niederlage in ihrem ersten Kampf der Hoffnungsrunde Sanne Verhagen (NED). Eine Waza-ari-Wertung besiegelt die Niederlage der 34-jährigen Doppel-Europameisterin aus Oberösterreich. Tina Zeltner scheiterte nach ihrem Auftaktsieg an der Brasilianerin Rafaela Silva und blieb unplatziert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen