ÖHV-Damen verpassen WM-Bronze

Aufmacherbild

Das österreichische Damen-Nationalteam ist bei der Hallen-Hockey-Weltmeisterschaft in Leipzig (GER) nur haarscharf an der ersten WM-Medaille vorbei geschrammt. Im Spiel um Platz drei unterliegt die ÖHV-Equipe der tschechischen Auswahl nach torloser regulärer Spielzeit mit 0:2 im Shoot-Out. Steyrer und Kapitänin Vukovich versagen für Rot-Weiß-Rot die Nerven. "Es war trotzdem eine saugeile WM, der jetzt das I-Tüpfelchen fehlt," überwiegt für Teamchef Nitan Sondhi der Stolz auf seine Truppe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen