Ex-Olympiasieger verurteilt

Aufmacherbild

Der bulgarische Gewichtheber Galabin Boewski ist in Brasilien wegen Drogenbesitzes zu neun Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden. Der Olympiasieger von Sydney 2000 wurde im 24. Oktober 2011 am Flughafen Sao Paulo festgenommen, nachdem bei einer Kontrolle neun Kilogramm Kokain in seinem Koffer entdeckt worden waren. Bulgarische Medien berichteten, dass ihm die Drogen untergeschoben wurden. Sein brasilianischer Anwalt will Berufung gegen das Urteil einlegen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen