35-jährige Olympia-Siegerin tot

Aufmacherbild

Mexiko trauert um Soraya Jimenez. Die in ihrer Heimat populäre Gewichtheberin starb im Alter von nur 35 Jahren an einem Herzinfarkt. Jiminez gewann bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney die Goldmedaille und wurde dadurch die erste mexikanische Olympia-Siegerin aller Zeiten. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste sie ihre Karriere frühzeitig beenden. Zuletzt arbeitete Jiminez als Sportreporterin für das mexikanische Fernsehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen