Bulgarien zieht EM-Team zurück

Aufmacherbild

Der bulgarische Gewichtheber-Verband zieht ein weiteres Mal sein Aufgebot für ein Großereignis aufgrund eines Doping-Skandals zurück. Sieben Jahre nach dem Auslassen der Olympischen Spiele in Peking meldet der nationale Verband sein Team für die EM in Tiflis (9. bis 18. April) ab. Vor einer Woche sind elf Dopingfälle mit Stanozolol bekanntgeworden, unter denen sich drei Europameister befunden haben. Laut Angaben des europäischen Verbandes habe Bulgarien keine Ersatzleute finden können.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen