Schlosser im WM-Achtelfinale out

Aufmacherbild

Für Roland Schlosser ist bei der Fecht-WM in Catania im Florett-Einzel im Achtelfinale Endstation. Österreichs Nummer eins startet mit zwei Siegen erfolgreich, muss sich dann aber dem Italiener Andrea Cassara klar mit 8:15 geschlagen geben. Auch Teamkollege Tobias Hinterseer scheitert an einem Italiener. Der Salzburger unterliegt Valerio Aspromonte im Sechzehntelfinale 11:15. Rene Pranz kassiert gegen den US-Amerikaner Alexander Massialas ein Erstrunden-Aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen