Tyson: "Ich war ein Arschloch"

Aufmacherbild

Mike Tyson geht hart mit sich und seinem früheren Lebensstil ins Gericht. "Ich war ein Arschloch, ein Spinner, ein Verrückter, ein besessener Irrer", so der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister zum Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". "Mein Ego hat mich verrückt gemacht. Ich war zu jung, alles ging viel zu schnell. Ich hatte keine Chance, mich zu entwickeln." Inzwischen habe er sich verändert. "Ich trinke keinen Alkohol, ich rauche nicht, nehme keine Drogen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen