Mayweather bleibt unbesiegt

Aufmacherbild
 

Floyd Mayweather Jr. bleibt auch im 48. Profi-Fight unbesiegt und entscheidet den "Kampf des Jahrhunderts" gegen Manny Pacquiao einstimmig nach Punkten für sich. Der 38-jährige US-Amerikaner agiert aus einer klugen Defensive heraus und setzt die klareren Treffer. Die Punktrichter entscheiden sich allesamt klar mit 118:110, 116:112 und 116:112 für "Money". "Ich denke, dass ich den Kampf hätte gewinnen müssen", erklärt indes Pacquiao, der die sechste Niederlage im 65. Kampf hinnehmen muss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen