Ex-Profiboxer Carter gestorben

Aufmacherbild
 

Der frühere Profiboxer Rubin Carter ist zwei Wochen vor seinem 77. Geburtstag an einer langjährigen Prostata-Krebserkrankung gestorben. "Hurricane" - so lautete sein Kampfname - erlangte vor allem durch einen Justizskandal Bekanntheit, bei dem er 1966 zu Unrecht für dreifachen Mord zu mehrfach lebenslänglichen Freiheitsstrafen verurteilt wurde. Erst 1985 entschied ein Bundesgericht, dass die Verurteilung "eher auf rassistischen Gründen denn Beweisen" beruhte und man ließ Carter frei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen