Charr: Verdächtiger stellt sich

Aufmacherbild

Der mutmaßliche Täter, der Anfang September in Essen auf den deutschen Profi-Boxer Manuel Charr geschossen hat, stellt sich am Montag der Polizei. Wie die Behörden mitteilen, hat sich ein 25-Jähriger in Beisein seines Anwalts gemeldet. Vor zwölf Tagen soll er er den Schwergewichs-Boxer nach einem Streit in einem Imbiss mit einem Bauchschuss lebensgefährlich verletzt haben. Anschließend ist der Täter geflohen. Davor gab es im Internet ein Wortgefecht zwischen Charr und dem Verdächtigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen