"A-Rod" zieht Klagen zurück

Aufmacherbild

New-York-Yankees-Star Alex Rodriguez zieht die Klagen gegen seine Rekord-Dopingsperre für die Saison 2014 zurück. Damit scheint der monatelange Streit über das Strafmaß gegen den 38-jährigen Top-Verdiener der Major League Baseball (MLB) beigelegt. Rodriguez wurde wegen seiner Verwicklung in den Dopingskandal rund um die Klinik Biogenesis für die gesamte Saison (162 Spiele plus Playoffs) gesperrt. "A-Rod" fühlte sich von der Spielergewerkschaft nicht fair vertreten und verklagte sie.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen