"A-Rod" spielt trotz Sperre

Aufmacherbild

Der wegen seiner Verwicklung in den Doping-Skandal gesperrte Baseball-Superstar Alex Rodriguez stand nur wenige Stunden nach seiner Verurteilung wieder auf dem Feld. "Ich bin sehr enttäuscht über die Strafe. Ich habe vor, Einspruch einzulegen", so der dreimalige MVP, der während des Berufungsverfahrens spielberechtigt ist. "A-Rod" wurde für 211 Spiele gesperrt, will sich aber gegen die am Donnerstag in Kraft tretende Strafe zur Wehr setzen. Gegen Rodriguez liegt kein positiver Dopingtest vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen