Aufmacherbild

Cardinals und Rays in Playoffs - Red Sox fliegen raus

Die St. Louis Cardinals und die Tampa Bay Rays haben am Mittwochabend ihre großartigen Aufholjagden gekrönt und sich die beiden letzten Plätze für die am Freitag beginnenden Playoffs der nordamerikanischen Major League Baseball (MLB) gesichert.

St. Louis besiegte zum Abschluss des Grunddurchgangs auswärts die Houston Astros souverän mit 8:0 und profitierte von der 3:4-Niederlage der zuvor punktgleich gewesenen Atlanta Braves zu Hause gegen die Philadelphia Phillies.

10,5 Siege Rückstand aufgeholt

Am 26.  August hatte St. Louis' Rückstand auf Atlanta noch 10,5 Siege betragen.

In Tampa drehten die Gastgeber gegen Rekordmeister New York Yankees noch ein scheinbar verloren geglaubtes Spiel.

Trotz eines 0:7-Rückstands im achten Inning setzten sich die Rays nach Verlängerung im zwölften Inning mit 8:7 durch.

Superstar Evan Longoria sorgte mit einem Walkoff-Homerun vor knapp 30.000 Zuschauer für den umjubelten Schlusspunkt im Tropicana Field.

Denn zeitgleich blamierten sich die Boston Red Sox mit 3:4 bei den Baltimore Orioles und mussten somit Tampa im Kampf um die Playoffs noch vorbeiziehen lassen.

"Ich dachte bei meinem Schlag am Ende nur: Wow, ist das wirklich gerade passiert? Es schien wirklich nicht real, als der Ball drüberging", konnte es Longoria nicht fassen.

Teamkollege Johnny Damon meinte nur: "Das ist ein märchenhaftes Ende."

Red Sox vergeben neun Siege Vorsprung

Am 3. September hatten die Red Sox noch neun Siege mehr als die Rays auf dem Konto gehabt.

Neben St. Louis und Tampa stehen auch die New York Yankees, Philadelphia Phillies, Vizemeister Texas Rangers, Milwaukee Brewers, Arizona Diamondbacks und Detroit Tigers in der Finalphase.

In der kommenden Saison erfolgt der Start der MLB zum vierten Mal nach 2000, 2004 und 2008 in Japan.

Am 28. und 29. März bestreiten die Seattle Mariners und die Oakland Athletics im Tokyo Dome die ersten zwei Saisonspiele 2012.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»