Vanek-Mania in der EBEL

Aufmacherbild
 

Oktober: Vanek-Heimkehr, WM-Entscheidungen

Aufmacherbild
 

1. Oktober: Eishockey-Star Thomas Vanek kehrt aus der vorläufig wegen des Gehälterstreits gestoppten NHL in seine Heimat zurück und spielt ein Monat für die Graz 99ers. Wenig später unterschreiben mit Michael Grabner (VSV) und Andreas Nödl (Innsbruck) auch die beiden anderen österreichischen NHL-Legionäre Verträge mit Ausstiegsklauseln in der Heimat.

4. Oktober: Rapid Wien verliert auch das zweite Gruppenspiel in der Fußball-Europa-League. Österreichs letzter verbliebener Europacup-Vertreter muss sich Metalist Charkiw auswärts mit 0:2 geschlagen geben.

7. Oktober: Neunter Rallye-WM-Titel in Folge für Rekordchampion Sebastien Loeb. Der Citroen-Pilot gewinnt sein Heimrennen in Frankreich (75. Sieg in einem WM-Lauf) und krönt sich vorzeitig zum Gesamtsieger.

10. Oktober: Bundesliga-Schlusslicht Wacker Innsbruck trennt sich von Trainer Walter Kogler, der den Club 2010 zurück in die höchste Fußball-Spielklasse geführt hatte. Eine Woche später wird Roland Kirchler als sein Nachfolger präsentiert.

12. Oktober: Österreichs Fußball-Nationalmannschaft muss sich im zweiten WM-Qualifikationsspiel auswärts gegen Kasachstan mit einem 0:0 begnügen.

14. Oktober: Die Weltranglisten-Erste Viktoria Asarenka gewinnt das Tennis-Turnier in Linz ohne Satzverlust. Die Weißrussin besiegt im Finale die Deutsche Julia Görges.

16. Oktober: Das ÖFB-Team schafft in der WM-Qualifikation den dringend nötigen Pflichtsieg gegen Kasachstan. Marc Janko und David Alaba sind beim 4:0 in Wien die Matchwinner.

19. Oktober: Der in der Regionalliga spielende Fußball-Traditionsclub GAK meldet zum bereits vierten Mal seit 2007 Insolvenz an.

20. Oktober: Robert Gardos und Daniel Habesohn holen in Herning den EM-Titel im Tischtennis-Doppel.

21. Oktober: Top-Favorit Juan Martin Del Potro gewinnt das Wiener Stadthallen-Tennisturnier. Der Argentinier bezwingt im Endspiel den Slowenen Grega Zemlja in zwei Sätzen. Österreichs Hoffnung Jürgen Melzer war bereits im Achtelfinale gescheitert.

22. Oktober: Der Radsport-Weltverband (UCI) bestätigt die Aberkennung aller sieben Tour-de-France-Siege Lance Armstrongs von 1999 bis 2005 wegen Dopings. Die UCI verzichtet wegen nachgewiesener und vermuteter Dopingvergehen der Toursieg-Nachrücker aus dieser Zeit später zudem auf die Ernennung neuer Gewinner der Frankreich-Rundfahrt.

25. Oktober: Rapid steht auch nach dem dritten Spiel in der Fußball-Europa League immer noch ohne Punkt da. Die Wiener kassieren eine 0:4-Heimschlappe gegen Bayer Leverkusen.

26. Oktober: Einen Tag vor dem Saisonauftakt in Sölden verunglückt der Vorarlberger Skirennläufer Björn Sieber (23) bei einem Autounfall in seiner Heimat tödlich.

27. Oktober: Die Slowenin Tina Maze gewinnt das erste Saisonrennen, einen Riesentorlauf, am Rettenbach-Gletscher vor Kathrin Zettel und Stefanie Köhle. Vorjahressiegerin Lindsey Vonn aus den USA scheidet aus.

28. Oktober: Der US-Amerikaner Ted Ligety dominiert den Riesentorlauf bei tiefwinterlichen Bedingungen in Sölden. Der Vorjahressieger distanziert den Südtiroler Manfred Mölgg um 2,75 Sekunden sowie Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher um mehr als drei Sekunden.

28. Oktober: In Istanbul triumphiert Serena Williams zum dritten Mal nach 2001 und 2009 beim Saisonfinale der besten acht Tennis-Spielerinnen. Die US-Amerikanerin gewinnt das Endspiel gegen die Russin Maria Sharapova mit 6:4,6:3. Für Williams ist es nach Wimbledon, Olympia und den US Open de vierte große Titel en suite.

29. Oktober: In Australien rast Jorge Lorenzo zum MotoGP-Titel. Dem Spanier reicht in Phillip Island durch den Ausfall seines Landsmannes Dani Pedrosa Rang zwei zur zweiten WM-Krone nach 2010.

31. Oktober: Die Skirennfahrer Marlies Schild und Marcel Hirscher werden erstmals als Österreichs Sportler des Jahres ausgezeichnet. Mannschaft des Jahres sind wie 2011 die Skispringer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen