Jahres-Chronik - August 2011

Aufmacherbild
 

13. August: Barbara Hansel und Sara Montagnolli sichern sich in Kristiansand den Vize-Europameister-Titel im Beach-Volleyball und holen damit die erste Frauen-EM-Medaille für Österreich.

13. August: Das österreichische Faustball-Nationalteam der Herren verpasst mit einem 2:4 im Finale der Heim-WM in Pasching die Titelverteidigung.

17. August: Der sogenannte Vater des österreichischen Langlaufwunders, Walter Mayer, wird in Wien als "Dopingsünder" zu 15 Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Er wird wegen zahlreicher Verstöße nach dem Anti-Doping-Gesetz und dem Arzneimittelgesetz schuldig befunden. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, müsste er nach Anrechnung der Untersuchungshaft knapp sieben Wochen ins Gefängnis.

20. August: Österreichs Flachwasser-Kanutinnen Yvonne Schuring/Viktoria Schwarz holen bei den Weltmeisterschaften in Szeged im olympischen Kajak-Zweier über 500 m die Goldmedaille.

24. August: Die Champions League geht wieder ohne österreichische Beteiligung in Szene, denn Meister Sturm Graz verliert das Play-off-Rückspiel in Graz gegen BATE Borisow mit 0:2. Die erste Partie in Weißrussland hatte 1:1 geendet. Die Grazer stehen aber immerhin in der Gruppenphase der Europa League.

25. August: Vizemeister Salzburg und die Wiener Austria schaffen ebenfalls den Einzug in die Europa League, Ried scheitert hingegen im Play-off. Die Salzburger zittern sich gegen Omonia Nikosia mit einem 1:0-Heimsieg nach dem 1:2 im Hinspiel dank der Auswärtstorregel in die Gruppenphase. Die Austria kommt mit einem Auswärts-0:1 gegen den rumänischen Club Gaz Metan Medias nach dem 3:1 zu Hause ebenso wenig souverän weiter. Cupsieger Ried ist gegen PSV Eindhoven chancenlos und verliert das Rückspiel 0:5, in Ried hatte man immerhin ein torloses Remis erreicht.

28. August: Weltrekordhalter und Titelverteidiger Usain Bolt wird im 100-m-Finale der Leichtathletik-WM in Daegu (KOR) nach einem Fehlstart disqualifiziert. Den Titel holt schließlich sein jamaikanischer Landsmann Yohan Blake. Olympiasieger Bolt gewinnt aber über 200 m und gemeinsam mit Blake in Weltrekordzeit mit der Staffel noch zweimal Gold. Die österreichischen Teilnehmer Beate Schrott (Hürdensprint), Elisabeth Eberl (Speerwurf), Andreas Vojta (1.500 m) und Gerhard Mayer (Diskus) kommen allesamt nicht ins Finale.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen