ÖHB scheitert im WM-Achtelfinale

Aufmacherbild
 

Österreich verliert bei der Handball-WM im Achtelfinale nach einer tollen Leistung recht knapp. Das ÖHB-Team muss sich Gastgeber Katar mit 27:29 geschlagen geben. Die Mannschaft von Coach Johannesson startet gut und liegt zur Halbzeit sogar mit 14:13 in Führung. Doch kurz nach der Pause reißt der Faden, Österreich gelingt sechs Minuten kein Treffer, in dieser Phase werfen die Katari vier Tore in Serie. Das 24:26 in Unterzahl (57.) ist die Vorentscheidung. Weber mit 8 Toren bester ÖHB-Werfer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen