Brihault neuer EHF-Präsident

Aufmacherbild

Der Franzose Jean Brihault ist neuer Präsident des Europäischen Handball-Verbandes (EHF). Bei der Wahl im Rahmen des 11. EHF-Kongresses in Monaco erhielt der 65-Jährige 48 von 49 Stimmen. Es gab keinen Gegenkandidaten. "Handball hat in Europa einen Stellenwert erreicht, von dem wir vor 20 Jahren nicht einmal geträumt haben. Aber es gibt noch einige wichtige Aufgaben zu erledigen", sagte Brihault bei seinem Amtsantritt. Unter anderem soll das EHF-Hauptquartier in Wien vergrößert werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen