Flensburg holt den DHB-Pokal

Aufmacherbild
 

Der deutsche Handball-Bundesligist SC Magdeburg verpasst den zweiten DHB-Pokal-Titel nach 1996 knapp. Im Cup-Finale ist das Team von Robert Weber der SG Flensburg ebenbürtig, nach regulärer Spielzeit steht es 24:24 (11:11), es geht in die Verlängerung. Doch auch in dieser kann sich kein Team durchsetzen (27:27), somit wird der Titel-Träger im Siebenmeterwerfen ermittelt. In diesem setzt sich Flensburg hauchdünn mit 5:4 durch. Dank des 32:31-Sieges darf sich die SG über den 4. Cup-Titel freuen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen