Viel Kopfweh für Westwien

Aufmacherbild
 

Niederlagen für Bregenz und Westwien

Aufmacherbild
 

Die Fivers aus Margareten sind am Samstag in der sechsten Runde der Handball-Liga Austria (HLA) der Männer gefordert worden, behielten aber ihre weiße Weste.

Die Wiener setzten sich gegen Aufsteiger HC Bruck auch dank zwölf Treffern von Vytas Ziura mit 33:28 (16:17) durch.

Auch Meister Hard hatte gegen Krems mehr Mühe als erwartet, siegte aber noch klar 34:24 (13:15).

Leoben überrascht nächsten Ländle-Klub

Union Leoben freute sich über einen 33:27-Heimsieg über Vizemeister Bregenz Handball und kletterte damit in der Tabelle hinter Leader Margareten (12 Punkte), Bregenz (10) und Hard (8) auf Platz vier.

Auch im vierten Samstag-Spiel zwischen Schwaz HB Tirol und SG West Wien gab es einen Heimsieg, die Hausherren schlugen die Gäste mit 38:32 (19:17).

Dort sorgte ein schwerer Sturz des 18-jährigen Nachwuchs-Manns der Wiener, Philipp Seitz, auf den Kopf im Finish für Sorgen.

Seitz, der zunächst bewusstlos war, wurde mit Verdacht auf eine schwere Gehirnerschütterung ins Spital gebracht. Er ist mittlerweile bei Bewusstsein und wird nun gründlich untersucht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen