Leoben gelingt erste Sensation

Aufmacherbild
 

Union Leoben siegt sensationell bei Meister Hard

Aufmacherbild
 

Handball-Meister HC Hard hat die Generalprobe für die Champions-League-Qualifikation am Wochenende in Banja Luka gehörig verpatzt.

Der Titelverteidiger musste sich am Mittwoch in der heimischen Meisterschaft nach einer katastrophalen ersten Spielhälfte zu Hause überraschend Union Leoben mit 26:28 (12:20) geschlagen geben.

Truchanovicius Top-Torjäger

Die Steirer legen den Grundstein zum Sieg bereits in der ersten Hälfte, die sie mit acht Toren Vorsprung beenden.

Truchanovicius zeigt sich glänzend aufgelegt und ist mit acht Treffern Top-Torjäger des Spiels, Petreikis steuert sieben Tore bei.

Bei den Vorarlbergern sind Weber mit sieben Treffern und Kozina, der sechs Mal trifft, die besten Werfer.

Gedanklich schon weiter

"Einige Spieler waren gedanklich schon bei der Champions-League-Qualifikation", meinte Hards Teammanager Berry Novacic. In Banja Luka geht es am Samstag im Halbfinale zuerst gegen den Gastgeber.

Nur der Sieger des Viererturniers darf in die Champions League. Der Zweite und Dritte spielen im EHF-Cup weiter.

Bereits am Freitag wird die HLA mit dem Spiel HSG Bärnbach/Köflach gegen SG Westwien fortgesetzt. LAOLA1 überträgt ab 19:45 Uhr LIVE.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen