Fivers gewinnen Wiener Derby dank starker Deckung

Aufmacherbild
 

Die Fivers haben am Montag das Handball-Derby gegen Westwien knapp gewonnen und sich damit endgültig als erster Verfolger von Tabellenführer Hard etabliert.

Die Margaretner setzten sich in der eigenen Halle zum Abschluss der 8. HLA-Runde 31:30 (14:12) durch und liegen weiter zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Vorarlberg. West Wien, das in der Hollgasse schon seit Mai 2003 auf einen Erfolg wartet, hat nun schon fünf Punkte Rückstand.

Uvodic hält West Wien im Spiel

Die Gäste erwischten den besseren Start, die Fivers fanden dank des treffsicheren Kirveliavicius aber ebenfalls bald ins Spiel. Nach einer Viertelstunde gingen die Margaretner dann erstmals in Führung, entscheidend absetzen konnten sie sich bis zur Pause aber noch nicht.

Hauptverantwortlich dafür war Westwien-Torhüter Sandro Uvodic, der vor allem die Gegenstoß-Tore der schnellen Hausherren ein ums andere Mal zu verhindern wusste.

Fivers nur auf Rang zwei

Nach Wiederbeginn legten die Fivers vor allem in der Deckung einen Zahn zu. Im Konter war der Cupsieger im zweiten Abschnitt dann konsequenter und zog teilweise auf plus fünf davon. Die Gästen kamen neun Minuten vor dem Ende zwar wieder bis auf ein Tor heran, man hatte jedoch nie das Gefühl, dass das Spiel noch kippen könnte.

In der Schlussphase stellte vor allem Vytas Ziura mit wichtigen Toren und Anspielen den Sieg der Eckl-Truppe sicher. Durch den Sieg zogen die Fivers an den Wiener Konkurrenten vorbei und sind neuer Zweiter hinter den noch ungeschlagenen Hardern.

Fivers WAT Margareten - SG Westwien 31:30 (14:12)
Beste Werfer: Kirveliavicius 8, Ziura 7 bzw. Wilczynski 8, Hermann 5

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen