Fivers feiern ersten Titel

Aufmacherbild
 

Menzel: "Haben das erste Saison-Ziel erreicht"

Aufmacherbild
 

Handball-Männer-Meister aon Fivers ist am Mittwoch mit einem klaren Erfolg über Cupsieger Sparkasse Schwaz in die heimische Meisterschaft gestartet.

Die Wiener setzten sich in dem inoffiziellen Supercup-Match mit 28:23 (13:11) durch und überreichten sich danach selbst einen improvisierten Pokal.

"Super zufrieden"

"Angesichts der Tatsache, welche Verletzungsprobleme wir zuletzt gehabt haben, sind wir super zufrieden", freute sich Fivers-Manager Thomas Menzel über das Erreichen des ersten Saisonzieles.

Ebenso wichtig wie der gelungene Auftakt trotz einiger angeschlagener Spieler (Martin Abadir fällt länger aus) war das Sammeln von Selbstvertrauen für das Qualifikationsturnier zur Champions League am Wochenende vor eigenem Publikum in Margareten.

Menzel weiß jedoch: "Für die Partie gegen Dinamo Minsk müssen wir uns deutlich steigern."

Starke zweite Halbzeit Schlüssel zum Sieg

Die Tiroler, die im vergangenen Cup-Halbfinale gegen die Fivers gewonnen hatten, führten im gesamten Match nur einmal. In der ausgeglichenen 1. Hälfte lagen sie 7:6 (18.) voran, doch die Gastgeber konterten mit drei Treffern in Serie und gingen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause.

Danach wuchs der Vorsprung ab dem 17:15 an, betrug vier Tore. Schwaz kam noch einmal bis auf einen Treffer heran (20:21), blieb dann aber sechseinhalb Minuten lang erfolglos und geriet entscheidend 21:25 (57.) in Rückstand.

Die Runde wird am 4. September mit den übrigen vier Partien abgeschlossen.

 

Fivers WAT Margareten - ULZ Sparkasse Schwaz  28:23 (13:11)
Beste Werfer: Kirveliavicius 6, Edelmüller 5, Jonas 4 bzw. Marakovic 5, Torbica 4, Zangerl 4/4, Gierlinger 4

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen