HLA-Finalduell lautet wie im Vorjahr Hard gegen Fivers

Aufmacherbild

Das Final-Duell in der Handball-Liga Austria (HLA) heißt wie im Vorjahr HC Hard gegen Fivers Margareten.

Nachdem sich Meister Hard am Vortag in seinem Halbfinale in Krems knapp durchgesetzt hatte, kamen auch die Fivers in der "best of three"-Serie mit 2:0 Siegen weiter. Nach dem 28:22-Auswärtssieg gegen Westwien gewannen die Margaretner gegen den Lokalrivalen am Dienstagabend daheim 30:27 (12.13).

Acht Final-Teilnahmen - ein Sieg

Es ist die schon achte HLA-Finalteilnahme der Fivers, wobei es nur 2010/11 gegen Bregenz zum Titelgewinn gereicht hat.

Im bereits siebenten Saisonvergleich dieser beiden Teams lagen die Heimischen rasch 6:1 voran (9.), doch die Gäste schlugen zurück und gingen mit einer Ein-Tore-Führung in die Pause.

Allerdings kamen die Fivers entschlossener aus der Kabine und lagen mit 20:16 erstmals entscheidend voran (39.). Die Westwiener kamen fortan nicht mehr auf mehr als zwei Treffer heran.

Wilczynski und Fölser beenden Karrieren

Für die Westwiener Patrick Fölser sowie Konrad Wilczynski war es jeweils das letzte Karriere-Spiel, sie beenden ihre Laufbahn.

Wilczynski: "Glückwunsch an die Fivers, in beiden Spielen waren sie die bessere Mannschaft. Wir haben nie zu unserem Spiel gefunden, hatten zu viele technische Fehler."

Fivers-Stütze Christoph Edelmüller nannte einen wichtigen Grund für den Aufstieg seines Clubs: "Wir haben viel Erfahrung in diesen K.o.-Spielen, wir haben das gut über die Bühne gebracht."

Ergebnis der Finalphase der HLA:

Halbfinale, Serie "best of three", 2. Spiel:

Fivers WAT Margareten - SG Westwien 30:27 (12.:13)
Beste Torschützen: Edelmüller und Ziura je 5 bzw. Wilczynski 5/3
Hinspiel: 28:22
Fivers mit 2:0 Siegen im Final-Duell (bist of three) mit HC Hard (TV)

1. Finalspiel am 23. Mai in Hard. Weitere Termine: 26. Mai und 30. Mai (wenn nötig)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen